IDS Vida GmbH & Co. KG
XES2PCL
http://www.ids-net.de/xes2pcl.html

© 2018 IDS Vida GmbH & Co. KG


XES2PCL

Datenkonverter XES nach PCL

Funktion

Das Programm XES2PCL ermöglicht das Drucken von XES-Daten (XES=Xerox Escape Sequence) auf PCL5e kompatiblen Druckern.
Es wird der Drucker XEROX 3700 und 4235 emuliert.Dadurch steht eine komplette Festplattenemulation zur Verfügung. Fonts und Formulare können auf der Festplatte gespeichert werden.
XES2PCL analysiert den XES Datenstrom der, je nach Einsatzart, über die Eingangsschnittstelle bzw. die Eingabedatei gelesen wird. Die Daten werden nach PCL5 konvertiert und bei Bedarf Formulare und Fonts beigemischt. Die konvertierten Daten werden über die Ausgangsschnittstelle bzw. in die Ausgabedatei ausgegeben.
Die XES-Fonts und XES-Formulare werden mit XES-Befehlen über die Schnittstelle geladen und auf der Festplatte gespeichert. Dadurch entfällt das Einfügen von Resourcen in den Datenstrom. Bei Bedarf werden die Resourcen vom Konverter in den Datenstrom eingefügt. XES2PCL verwaltet die geladenen Resourcen und vermeidet ein mehrfaches Laden.
Der Konverter arbeitet vollkommen transparent, es ist kein Benutzereingriff nötig. Randloses Drucken wird unterstützt. Anpassung an Drucker, die nicht randlos drucken können, ist auf verschiedene Weise möglich. Der Konverter ist per Schnittstelle frei konfigurierbar und kann an verschiedene Druckertypen angepaßt werden (XES und PCL ).

Zusätzliche Features
- Generierung von Barcode .
- Ansteuerung von Mailboxfächern.
- Farbanwahl .
- Einbinden von XES-Formularen in einen PCL Datenstrom ( z.B. SAP/R3).
- Einsatz von PCL-Formularen mit PCL Softfonts im XES Datenstrom.
- Substitution von XES-Fonts durch druckerinterne Fonts.
- Substitution von XES-Fonts durch PCL-Softfonts .
- BOX-Version bietet einen Disk-Spool, 2 par. und 2 ser. Eingangsschnittstellen an.
- X4-Box Emulation ( Steuerbefehle werden erkannt und interpretiert ).
- Anpassung an die PCL-Druckereigenschaften erfolgt druckertypabhängig .
- Imagedrehung für Simplex/Duplex bei A3 Druckern.
- 'Operatormessage' am PCL-Drucker möglich.
- Optionale Umsetzung von 4235 Fonts möglich.
- Zumischen von PCL-Fonts und Macros im PCL-Modus (Ersatz von Flash-Simm ).

Einsatzplattformen

Die Flexibilität von XES2PCL ermöglicht einen universellen Einsatz.
Softwarelösung
XES2PCL kann als Filter-Software auf allen gängigen UNIX-Systemen eingesetzt werden. Mit Erfolg wird es bereits auf folgenden Systemen installiert : IBM-AIX, SUN-Solaris, HP- UX, LINUX. Bei der Softwarelösung werden die XES-Daten aus einer Eingangsdatei gelesen und die PCL-Daten in eine Ausgangsdatei geschrieben. Wahlweise kann auch STDIN und STDOUT benutzt werden. Für Windows NT / Windows 2000 steht unser IDS-WINLPD als Service zur Verfügung, über den ein Konvertierungsserver für mehrere Drucker als Basis von Windows realisiert werden kann. Diese Lösung ist vergleichbar mit dem Einsatz als Filter in Unix-Systemen.